Herbst ist gleich Zecken-Zeit!

Zecken, wie der Holzbock, sind nicht nur von März bis Juni sondern auch von September bis November aktiv, das sollte man als Spaziergänger und Hunde- oder Katzenbesitzer bedenken. Oft haften die kleinen Blutsauger an Gräsern und Büschen und warten dort auf ihren Wirt. Der Holzbock überträgt Krankheiten wie Borreliose und Anaplasmose. Die Auwaldzecke mit noch geringerer Temperaturempfindlichkeit lauert ihren Wirten bereits ab 7 Grad Celsius auf. Ihre Aktivitäten setzen daher noch früher im Jahr ein und enden entsprechend später. Sie ist wichtigster Verursacher der lebensgefährlichen Babesiose, auch Hundemalaria genannt.

Zecken kommen bis zu einem Jahr ohne Nahrung aus.

Sie halten bis zu 24 Stunden Temperaturen von -13 Grad aus.

Unter Wasser überleben sie bis zu 3 Wochen.

Selbst Waschgänge bei 40 Grad können ihnen nichts anhaben.

Auch auf Flöhe sollte man nicht vergessen

Flöhe sind in unseren Breiten das ganze Jahr aktiv. In der kühleren Jahreszeit bevorzugen sie beheizte Wohnräume als Unterkunft. Von Hund oder Katze mit ins Haus genommen finden sie dort in jeder Hinsicht optimale Bedingungen: eine wohltemperierte Umgebung und ein reichhaltiges Nahrungsangebot. Das bedeutet, Flöhe halten keinen Winterschlaf, sondern sind das ganze Jahr aktiv. Flohbisse lösen nicht nur den berühmt-berüchtigten Juckreiz bei Mensch und Tier aus, sondern können auch Bakterien und den Gurkenkern-Bandwurm übertragen und Ursache der Flohallergiedermatitis sein.

Ein Floh springt das 100-fache der eigenen Körpergröße.

Ein einziger Floh sticht bis zu 10 Mal täglich.

Nur 5% einer Flohpopulation leben auf dem Wirtstier, die übrigen 95% in seiner Umgebung.

Ein weiblicher Floh legt bis zu 50 Eier am Tag. Das sind bis zu 3.000 Eier in einem Flohleben.

Gerne informiere ich Sie in meiner Ordination zu den neuesten Zecken- und Flohmittel für Hunde und Katzen, die auch in Kombination mit Entwurmung erhältlich sind und eine Wirksamkeit von bis zu 3 Monaten aufweisen.

 

ORDINATIONSZEITEN

 


Do. u. Sa., sowie außerhalb
der Ordinationszeiten nach Voranmeldung

Wiener Str. 89
2352 GUMPOLDSKIRCHEN

Tel/Fax: 02252/62174 
Notfälle (Mo-Fr: 8-19): 0676/4591808 
email: tierarzt(at)pruenner.at